Photowalk
Symmetrie
Category Fotografie
Year 2024
Photowalk Symmetrie, Darmstadt
Symmetrische Fotos stechen hervor
Ein einfaches Foto von Obst kann sich mit Hilfe des Wissens √ľber symmetrische Fotografie in eine spannende Komposition verwandeln. Symmetrische Fotos fallen auf, weil sie f√ľr das Auge attraktiv sind. Der Mensch f√ľhlt sich von visueller Perfektion und harmonischen Kompositionen angezogen. Fotos, die nahezu perfekt sind, vermitteln ein gewisses Gef√ľhl der Behaglichkeit. Die Symmetrie ist aber nicht nur wegen ihrer Anziehungskraft so wichtig. Mit symmetrischen Fotos k√∂nnen Sie auch in den einfachsten Dingen Potenzial entdecken. Selbst wenn Sie kein Stilllebenfotograf sind, k√∂nnen Sie sich von einer perfekt symmetrischen Pflanze inspirieren lassen. Und dann verwandeln Sie sie in ein fotografisches Meisterwerk. Ihr Wissen √ľber Symmetrie wird Ihnen helfen, Ihre Vorstellungskraft zu verbessern und an vielen Stellen M√∂glichkeiten zu finden.

Photowalk 2024-01

Wenn Sie dachten, gute Fotos zu machen sei zu kompliziert, dann ist dies genau das Richtige f√ľr Sie. Wir gehen zur√ľck zu den Grundlagen - mit einem Twist.

Tipps f√ľr Neueinsteiger:

  • Wenn Sie verschiedene Objektive f√ľr Ihre Kamera haben, bringen Sie ein festes Objektiv mit, z. B. Weitwinkel (25), mittel (35) oder normal (50). Schmal- oder Zoomobjektive k√∂nnen mitgebracht werden, sind aber f√ľr diese √úbung nicht die beste Wahl. Nat√ľrlich ist auch jede andere Kamera oder jedes Smartphone willkommen.

Das Thema im Januar ist “Symmetrie”.

Zum Beispiel f√ľhren Linien, die von den unteren Ecken des Fotos ausgehen, das Auge auf nat√ľrliche Weise in die Mitte. Auch wenn die Wolken im Hintergrund meist nicht perfekt symmetrisch sind, ruinieren sie das Bild nicht. Symmetrie hat nicht immer etwas mit Perfektion zu tun, aber sie kann zur Verbesserung von Kompositionen aller Art eingesetzt werden.

Ein weiterer Vorteil des Verst√§ndnisses von Symmetrie ist das Wissen, wie man mit F√ľhrungslinien arbeitet. Ein scheinbar belebter Ort sieht perfekt aus, wenn Sie wissen, von wo aus Sie fotografieren m√ľssen. Wenn Sie wissen, wie Sie mit F√ľhrungslinien arbeiten, k√∂nnen Sie Ihren Fotos auch mehr Tiefe verleihen. Statt flach zu wirken, bekommen Ihre Kompositionen eine Form und Bedeutung. Dadurch kommen Ihre symmetrischen Bilder noch mehr zur Geltung.

Die häufigsten Arten von Symmetrie in der Fotografie

Symmetrie gibt es in verschiedenen Formen. Von der einfachen Rotationssymmetrie, die man schon in der Grundschule lernt, bis hin zur komplizierteren fraktalen Symmetrie. Sie können mit so vielen Arten von Symmetrie experimentieren, wie Sie möchten. Hier sind die gängigsten, die viele Fotografen gerne in ihre Fotos einbauen.

Vertikale Symmetrie

Vertikale Symmetrie muss sich nicht immer auf die Mitte des Bildes konzentrieren. Sie k√∂nnen auch einen konventionelleren Ansatz w√§hlen und daf√ľr sorgen, dass Ihre Motive immer im rechten Winkel zueinander stehen.

Die vertikale Symmetrie ist die häufigste Form der Symmetrie. Ziehen Sie eine imaginäre vertikale Linie in der Mitte Ihrer Komposition. Wenn beide Seiten symmetrisch sind, sieht Ihr Foto visuell ansprechend aus. Vertikale Symmetrie wird häufig in der Architekturfotografie verwendet. Sie unterstreicht die Größe, Form und Gestaltung von Gebäuden.

Horizontale Symmetrie

Ein See spiegelt eine Landschaft perfekt wider und verleiht ihr Struktur.

Legen Sie Ihre imaginäre Linie horizontal in die Mitte Ihrer Komposition. Horizontale Kompositionen werden in der Landschaftsfotografie häufig verwendet. Vor allem, wenn ein Gewässer vorhanden ist. Dies kann mit der Reflexionssymmetrie verwechselt werden. Der Unterschied besteht darin, dass die horizontale Symmetrie nicht unbedingt eine Reflexion beinhalten muss. Bei der Reflexionssymmetrie ist das immer der Fall.

Radiale Symmetrie

Sie können auch mehrere Arten von Symmetrie kombinieren, um Ihre Fotos auf die nächste Stufe zu heben. Zum Beispiel, wenn ein Foto sowohl radiale als auch vertikale Symmetrie aufweist.

Wenn Sie von runden Formen fasziniert sind, werden Sie die radiale Symmetrie lieben. Bei dieser Art von Symmetrie handelt es sich in der Regel um Formen, die sich immer wieder mit den gleichen Mustern drehen. Dies wird oft mit Wellen in Verbindung gebracht. Sie kann aber auch zum Fotografieren von Sukkulenten, Kuppeln, Rädern usw. verwendet werden.

Reflektierende Symmetrie

Wie der Name schon sagt, dreht sich bei der Reflexionssymmetrie alles um Spiegelungen. Sie k√∂nnen Spiegelungen im Wasser, auf Oberfl√§chen wie Glas und in Geb√§uden finden. Sie m√ľssen sich nicht auf der gleichen Ebene wie Ihr Motiv befinden, um interessante Reflexionsfotos zu machen. Suchen Sie nach ungew√∂hnlichen Oberfl√§chen, wie der Autobahn oben, um ebenso ungew√∂hnliche Fotos zu machen.

Erstellen Sie Ihre eigenen symmetrischen Linien

Ein malerisches Geb√§ude zeichnet sich durch seine Symmetrie aus. Ungew√∂hnliche Geb√§ude, die sich von der Masse abheben, sind die perfekten Motive f√ľr symmetrische Fotos.

Die Wendung - alternatives Thema “Asymmetrie”

Dies ist f√ľr diejenigen, die bereits genug Erfahrung mit dem Thema Symmetrie haben. (Wir hatten vor einiger Zeit das Thema “Symmetrie in der Natur” ).

Sie k√∂nnen dann “Asymmetrie” ausprobieren.

Es ist in der Regel einfacher, sich auf ein Thema zu beschränken und nicht zu versuchen, beide Themen zu bearbeiten.

Die asymmetrische Balance in der Fotografie ist schwieriger zu meistern. Das Motiv liegt nicht in der Mitte, aber beide Seiten ziehen das Auge an. Ein Bild kann zwei Motive in verschiedenen Bereichen aufweisen, wobei keines der beiden Motive die Aufmerksamkeit dominiert. Oder eine Seite hat das Hauptmotiv, während auf der anderen Seite mehrere kleinere Motive zu sehen sind.

Weitere Informationen zu diesem alternativen Thema finden Sie im Internet. Z. B. unter

Und Sie können sich inspirieren lassen von


Das Ergebnis dieses Photowalks kann man bei Smugmug bewundern.